5. Internationaler Wirtschaftsrechtstag

der Internationale Wirtschaftsrechtstag in Berlin hat sich als jährliche Fortbildungsveranstaltung für grenzüberschreitend aufgestellte Rechtspraktiker aus Unternehmen und freien Kanzleien etabliert. Nehmen auch Sie in diesem Jahr teil und diskutieren Sie mit Referenten und den anderen Teilnehmern folgende Themen:

• Grenzüberschreitende Verträge post-Brexit
Thomas Krümmel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht, Berlin
• Englisch als Vertragssprache
Dr. Volker Triebel, Rechtsanwalt und Barrister, Chartered Arbitrator, Düsseldorf
Prof. Dr. Stefan Vogenauer, Direktor Max-Planck-Institut für europäische
Rechtsgeschichte, Frankfurt a. M.
• Incoterms 2020
Prof. Dr. Burghard Piltz, Rechtsanwalt, Hamburg
• „Hardship Clauses“ in internationalen Kaufverträgen aus wirtschaftlicher
und rechtlicher Sicht
Alexander Demuth, München
Prof. Dr. Stefan Vogenauer, Direktor Max-Planck-Institut für europäische
Rechtsgeschichte, Frankfurt a. M.
• Internationaler Kunsthandel: Compliance für öffentliche und private
Kultureinrichtungen
Claudia von Selle, Rechtsanwältin, Berlin
• Rechtsstandort Deutschland: aktuelle Entwicklungen
Prof. Dr. Hanns-Christian Salger, Rechtsanwalt, Frankfurt a. M.
Prof. Dr. Stephan Wernicke, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V., Berlin
• Gerichtliche Förderung von Vergleichen in internationalen Schiedsverfahren
Prof. Dr. Klaus Peter Berger, LL.M., Universität zu Köln
Moderation: Prof. Dr. Renate Dendorfer-Ditges, LL.M., Rechtsanwältin, Bonn
• Auf dem Weg zu einem europäischen Privatrecht der digitalen Wirtschaft?
Prof. Dr. Dirk Staudenmayer, Universität Münster, Generaldirektion Justiz und Verbraucher,
Europäische Kommission, Brüssel

Programm 5.Internationaler Wirtschaftsrechtstag 2019